Der kleine Prinz

Märchen für die "großen Leute"

Stückbeschreibung

Das fast tiefsinnige Werk des Dichters (dem die Inszenierung des Kellertheaters allerdings etliche heitere Noten abgewinnt) wird zur Weltliteratur gezählt.

Viele Passagen sprechen unmittelbar unser Herz an. Wer wird je die Begegnung mit dem Fuchs vergessen, wenn er sagt "Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar" und "Du bist zeitlebens verantwortlich für das, was du dir vertraut gemacht hast".

Vielleicht ist das schon die zentrale Aussage: Vertrauen und Wahrhaftigkeit. Es verwundert nicht, dass der Kleine Prinz, der Fuchs und die anderen Figuren immer wieder gleichnishaft herangezogen werden, um unsere Wahrnehmungen zu schärfen.

Vermutlich sehen wir meistens nur auf die Oberfläche der Dinge und Antoine de Saint Exupéry will unseren Blick auf das Wesentliche lenken. Auf jeden Fall beginnen wir zu ahnen, dass der Kleine Prinz nicht nur unterhaltsam und erbaulich ist.

Die nächsten Vorstellungen

Juni 2016
16:00