Der Menschenfeind

Stückbeschreibung

Alceste liebt die Wahrheit über alles, auch wenn er sich mit seiner direkten Art nicht nur Freunde macht. Die Warnungen seines Freundes Philinte schlägt er in den Wind. Aber gerade er ist kopflos verliebt in die schöne junge Witwe Celimene, die, umschwärmt von reichen Männern jeden Alters, das Intrigenspiel wie keine andere bravourös beherrscht. Auf einer Party Celimenes will er diese Frau endgültig für sich gewinnen und sie aus der Welt des blößen Scheins ins helle Licht der Wahrheit führen.

"Moliere hat das Tier Mensch wie ein Insekt aufgespießt und löst mit feiner Pinzette seine Reflexe aus." (Anouilh). Dabei stößt er immer wieder auf den einen immer gleichen Reflex: Egoismus!

Obwohl Moliere mit seinen großartigen Komödien die Menschen seines Jahrhunderts mit feinen Gespür portraitierte, finden wir seine Figuren in jeder Zeit und in jeder Gesellschaftsschicht.

Die nächsten Vorstellungen

Juni 2016
20:00